Kostenlose Prüf und Mess-Software für besseres Leistungsverhalten

14 October 2002
Category: Oscilloscopes

Pico Technology gibt Softwareversion 5.08.7 für ihre PC-gestützten Messsysteme PicoScope, PicoLog und EnviroMon frei

  • Mehr Leistung für Ihre Geräte
  • Weiterentwicklungen bei PicoScope, PicoLog undEnviroMon
  • Software lässt sich kostenlos herunterladen

Cambridge, Großbritannien - 14. Oktober 2002 - Pico Technology, Spezialist für PC-gestützte Messgeräte, gab die sofortige Verfügbarkeit der Softwareversion 5.08.7 ihrer drei Hauptprodukte bekannt. Die neuen Versionen von PicoScope, PicoLog und EnviroMon weisen eine Reihe von Leistungsverbesserungen auf und lassen sich als Demo? oder Vollfunktionsversionen von www.picotech.com/download.html herunterladen.

Die Weiterentwicklungen in Version 5.08.7 umfassen Support für den !USB/Parallelport-Adapter (PicoScope und PicoLog), Unterstützung des Stromprüfers EL040 (EnviroMon), Platzierung von Daten auf dynamischen Web-Seiten(EnviroMon), 5-GS/s-Echtzeitabtastung [ETS] (PicoScope mit ADC-212/50 oder ADC-212/100 ) sowie Linux-Treiberfür alle Produkte.

Dazu erklärte Mike Green, Managing Director und Mitgründer von Pico Technology: "Wir stehen zu der Entscheidung, die wir bei der Gründung von Pico getroffen haben: Wer von uns Hardware kauft, soll nicht nur kostenlose Software erhalten, sondern während der gesamten Lebensdauer des Geräts auch Zugang zu kostenlosen Software-Upgrades haben."

Die kostenlosen Upgrades dienen der Leistungsverbesserung der Hardware und verleihen den in Software implementierten 'Geräten' weiterentwickelte Messfähigkeiten. Dadurch wird die ursprüngliche Investition der Kunden in besonderem Maße zukunftsfähig gemacht und geschützt. Demgegenüber haben traditionelle Prüftischgeräte einen festen Funktionsumfang und verlieren, kaum sind sie ausgepackt, sehr schnell an Wert. Bei PC-gestützten Prüf? und Messsystemen ist weiterentwickelte Funktionalität dagegen nur einen Download entfernt.

Beispielsweise bietet Version 5.08.7 der Pico-Software jetzt auch die Möglichkeit, Wellenformen in PicoScope, PicoLog und EnviroMon als JPG-Dateien abzuspeichern. Die Wellenformen lassen sich so als Grafik per E-Mail ohne Probleme an Kollegen schicken oder in eine Website stellen. Interessenten benötigen keine Pico-Software, um sich die Dateien anzusehen.

Green fasst zusammen: "PC-gestützte Lösungen werden rasch populärer als ihre physischen Gegenstücke auf dem Prüftisch. Sie profitieren von der PC-Rechenleistung, den großen Farbbildschirmen, der Festplattenspeicherung und den Möglichkeiten des Web-Zugriffs. Verbesserte Funktionalität lässt sich einfach aus dem Web herunterladen. Die meisten Techniker wissen das sehr zu schätzen: Heute tastet sein billiges PC-gestütztes Gerät noch mit 100 MS/s ab, am nächsten Tag geht es schon mit 5 GS/s. Wie fühlt sich da sein Kollege, der vielleicht gerade erst ein teures 200 MS/s-Gerät mit fest eingebauten Funktionen gekauft hat?"

Pico Technology Ltd
Mill House
Cambridge Street
St Neots
PE19 1QB
United Kingdom

Tel: +44 (0)1480 396395
Fax: +44 (0)1480 396296
Email: enquiry@picotech.com