Neue Serie PicoScope 4000 Von Hochauflösenden Oszilloskopen

PicoScope 4000 Series (Hi-res)

19 December 2008
Category: Oscilloscopes

Die Serie PicoScope 4000 mit tiefem Speicher stellt eine bedeutende Ergänzung der Oszilloskopreihe von Pico Technology dar.

Die neuen Oszilloskope, die mit entweder 2 oder 4 Kanälen erhältlich sind, eignen sich für allgemeine und wissenschaftliche Arbeiten und den Feldeinsatz. Dank einer Auflösung von 12 Bit (die im erweiterten Auflösungsmodus bis auf 16 Bit eingestellt werden kann) und einer Genauigkeit von 1 % sind die Geräte darüber hinaus erstklassig geeignet für die Rausch-, Vibrations- und mechanische Analyse. Durch eine ausgewogene Kombination aus einer analogen Bandbreite von 20 MHz und einer Echtzeitabtastrate von 80 MHz können analoge und digitale Wellenformen abgetastet werden und der Eingangsbereich von ±50 mV bis ±100 V (Vollausschlag) sorgt dafür, dass die Oszilloskope sowohl schwache Signale von Sensoren als auch höhere Spannungen von Netzteilschaltungen und Antrieben verarbeiten können. Ein weiterer Vorteil ist der tiefe 32M-Samplespeicher, der es möglich macht, dass die Oszilloskope über 400 Millisekunden Daten bei maximaler Abtastrate erfassen können. „Im Gegensatz zu anderen Oszilloskopen, deren Geschwindigkeit sich bei der Verwendung von tiefem Speicher verringert,“, so Managing Director Alan Tong, „arbeiten die Oszilloskope der Serie PicoScope 4000 immer mit einer schnellen Aktualisierungsrate der Anzeige. Es gibt zu keiner Zeit einen Kompromiss zwischen Speichertiefe und Leistung.“ Trotz dieser beeindruckenden Leistungsangaben werden die neuen Oszilloskope nur über einen herkömmlichen USB 2.0-Anschluss gespeist, d. h. weder Batterien, Netzteile oder Schnittstellenkarten sind erforderlich.

Zum Lieferumfang der Oszilloskope aus der Serie PicoScope 4000 gehört als Software PicoScope 6 für Windows PCs, die die Verarbeitungsleistung des PCs, Speicherkapazität, grafische Möglichkeiten und Netzwerkfähigkeit für das Oszilloskop nutzbar macht. Selbst Anfänger benötigen nur wenig Zeit, um die Benutzeroberfläche umfassend zu beherrschen, obwohl sie für professionelle Benutzer viele verschiedene Funktionen und Optionen bereitstellt, inklusive Spektralanalyse, Persistenzanzeige, automatischer Messungen, erweiterter Trigger und Kanalmathematik. Benutzer können Softwareupdates, Funktionserweiterungen und Verbesserungen kostenlos und ohne Zeitlimit herunterladen. Sie haben die Möglichkeit, die technischen Spezialisten von Pico für Supportdienstleistungen über das Web, per E-Mail, Telefon oder Skype zu kontaktieren, ohne dass dabei weitere Kosten entstehen würden.

PicoScope 6 speichert Wellenformdaten in mehreren Text- und binären Datenformaten, inkl. CSV, PNG, BMP und MATLAB. Die exportierten Daten können daraufhin mit anderen Anwendungen weiter verarbeitet werden. Zum Lieferumfang gehören auch eine API und Beispiele für LabVIEW, C, C++, Delphi und Visual Basic. Über diese Schnittstelle können Benutzer eine Integration in die eigene Software realisieren.

Die Oszilloskope der Serie PicoScope 4000 sind bei lokalen Distributoren oder direkt von Pico Technology unterwww.picotech.com für 499£ + USt und Versandkosten erhältlich.