Pico Technology Stellt Das 12 GHz Sampling-Oszilloskop Mit USB-Schnittstelle Vor

PicoScope 9000 Series (Hi-res)

11 November 2008
Category: Oscilloscopes

Der 12 GHz-PC-Sampling-Oszilloskop PicoScope 9000 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit der sequenziellen Äquivalenzabtastung (ETS) ist das zweikanalige PicoScope 9201 in der Lage, eine Abtastrate von 5 TS/s zu erzielen. Darüber hinaus können dank der großen Bandbreite schnelle Signale mit einer Übergangsfunktion von 50 ps oder schneller erfasst und gemessen werden. Eine zeitgerechte Darstellung von Jitter wird von der hochstabilen Zeitbasis gesichert. Das Oszilloskop kann für die Prüfung von Mikrowellenbaugruppen mit hohen Datenübertragungsraten Frequenzen von bis zu 10 GHz triggern.

Das PicoScope 9201 eignet sich mit seiner hervorragenden Messwiederholbarkeit, der hohen vertikalen Auflösung (16 Bit) und der schnellen Bildschirmaktualisierungsrate für Halbleitertests, sowie zur Prüfung von schnellen digitalen Datenkommunikationssystemen.

Das Gerät bietet eine schnelle Erfassungsgeschwindigkeit von 100 KS/s und automatischen direkten oder statistischen Messungen von Sinus-, Puls-, Impuls-, NRZ- und RZ-Signale. Zu den weiteren Funktionen gehören Marker, Histogramme, mathematische und FFT-Analysen, Farbbildschirm, parametische Grenzprüfungen, Augendiagramme und Maskenschablonentests.

Die präzisen Augendiagrammanalysen von NRZ- und RZ-Signalen erlauben die Charakterisierung von elektrischen und optischen Transmitter. Schnelle branchenübliche Maskentests mit integrierten Randanalysen, Messungen des Auslöschungsverhältnisses und automatischen Augendiagramm-Messungen können mit dem Oszilloskop durchgeführt werden: Kreuzungsprozent, Höhe und Breite, Ebenen 0 und 1, Jitter, Anstiegs- und Abfallzeiten. Zudem werden Tests zur Einhaltung von Normvorgaben mit den Maskentests von SDH/SONET, Fibre Channel, Ethernet und weiteren Standardtechniken vereinfacht.

Das PicoScope 9201 erhalten Sie für die Hälfte des Preises traditioneller stationärer Messgeräte und können es via USB-Anschluss mit jedem Windows-PC verbinden. Trotz des kleindimensionierten (170 x 255 x 40 mm) und leichten (1 kg) Formats wird das PicoScope 9201 von keinem vergleichbaren Produkt übertroffen.

Das zweite Oszilloskop dieser Serie, das PicoScope 9211, hat eine integrierte „clock-recovery“ und eine Ethernet Schnittstelle. Die „clock-recovery“ ist für Bitraten von bis zu 2,7 Gbps geeignet, was es mit Standards wie etwa as SONET/SDH (OC1/STMO, OC3/STM1, OC9/STM3, OC12/STM4, OC18/STM6, OC48/STM16, FEC2666), Ethernet (Gb and 2x Gb), und Infiniband (2.5 Gb) kompatibel macht. Die Ethernet LAN Schnittstelle ermöglicht es dem Anwender, auf das Oszilloskop von einer entfernten Stelle im Netz zuzugreifen.

Das PicoScope 9201 ist im örtlichen Handel sowie direkt von Pico Technology unter www.picotech.com zum Preis von £5.995 zzgl. MwSt. und Versand erhältlich.